Fiege und Kögel erhalten Auszeichnung

14 Mai 2019
Der Axia Best Managed Companies Award 2019 geht an Kögel und Fiege.  Foto: Deloitte
Der Axia Best Managed Companies Award 2019 geht an Kögel und Fiege. Foto: Deloitte

Als „hervorragend geführte mittelständische Unternehmen“ haben die Fiege Logistik Holding aus Greven und das Burtenbacher Unternehmen Kögel Trailer den „Axia Best Managed Companies Award 2019“ erhalten.

Die Auszeichnung wird von der Unternehmensberatung Deloitte, der Zeitung Wirtschafts-Woche und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verliehen. "Die Preisträger zeichnen sich durch ein vorbildliches Management aus, das strategischen Weitblick mit Innovationskraft, einer nachhaltigen Führungskultur und guter Unternehmensführung verbindet. Damit tragen sie dazu bei, die wirtschaftliche Zukunft des Standorts Deutschland zu sichern und sind Vorbilder für andere Unternehmen", betont Lutz Meyer, Partner und Leiter des Mittelstandsprogramms von Deloitte.

Vision und Innovationsmanagement

Demnach haben 100 Prozent der prämierten Unternehmen bereits eine strategische Vision festgelegt und kommunizieren diese auf allen Ebenen ihrer Organisation. 81 Prozent verfügen über ein klares Innovationsmanagement, um neue Geschäftsideen und -felder zu identifizieren. 75 Prozent der Preisträger arbeiten konsequent an ihrer Unternehmenskultur, die als strategisch wichtig und entscheidend für den Erfolg bewertet wird. Und 81 Prozent verfügen über ein externes Aufsichts- oder Beratungsgremium

Neben den beiden Preisträgern aus der Nutzfahrzeug- beziehungsweise Transport- und Logistikbranche wurden 14 weitere Unternehmen aus anderen Sparten von der Jury mit dem Award ausgezeichnet. Die Jury war mit Hans-Toni Junius (Vorsitzender der Geschäftsführung und Gesellschafter der C.D. Wälzholz sowie Vorsitzender des BDI/BDA-Mittelstandsausschusses), Beat Balzli (Chefredakteur der Wirtschafts-Woche), Prof. Dr. Christina Hoon (Inhaberin des Stiftungslehrstuhls für Familienunternehmen an der Universität Bielefeld), Holger Lösch, (Stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer), Christopher Nürk (Managing Partner für Clients & Industries und Human Resources) besetzt.