Dachser: Robert Erni wird Finanzvorstand

25 Jun 2020
Dachser, Robert Erni
Robert Erni wechselt von Panalpina zu Dachser. Foto: Dachser

Der Schweizer Robert Erni wechselt von Panalpina zu Dachser und tritt dort die Nachfolge von Burkhard Eling als Finanzvorstand an.

In den sieben Jahren in verantwortlicher Position bei Panalpina brachte Erni mit den damaligen Vorstandschefs unter anderem mehrere Firmenübernahmen, die SAP-Einführung und die Verschmelzung mit DSV auf den Weg. Nun wechselt er zu Dachser.

Erni beginnt am 1. September als Deputy Director

Von Basel geht es nach Kempten: Der Logistikdienstleister Dachser gibt bekannt, dass der 54-jährige Schweizer die Nachfolge von Finanzchef Burkhard Eling antritt, der zum 1. Januar 2021 zum Vorstandsvorsitzenden bei Dachser aufrückt. Erni beginnt seine Einarbeitungszeit bei Dachser am 1. September zunächst als Deputy Director. Vor seiner Zeit bei Panalpina war Robert Erni 14 Jahre bei Kühne + Nagel tätig, wo er nach Auslandsstationen in Hongkong, Indien, Argentinien und den USA zuletzt das weltweite Controlling des Logistikunternehmens in der Zentrale in Schindellegi verantwortete.

„Robert Erni ist ein äußerst erfahrener CFO mit mehr als 30 Berufsjahren in der Logistikbranche“, erklärt Dachser-CFO Eling. CEO Bernhard Simon, der 2021 an die Spitze des Dachser-Verwaltungsrats treten wird, ergänzt: „Im Familienunternehmen Dachser muss der Finanzvorstand weit mehr beherrschen als die Geschäftszahlen: Er steht im intensiven Austausch mit den Gesellschaftern, er gestaltet den Strategieprozess und damit auch das operative Geschäft wesentlich mit.“

Durch den engen Austausch mit seinem Umfeld dürfte gewährleistet sein, dass Erni auch beim neuen Arbeitgeber komplexe Sachverhalte in verständlichem Deutsch ausdrücken kann.