Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof kooperieren

3 Dez 2019
karstadt, warenhaus
Galeria Karstadt Kaufhof baut mit Fiege den Standort Essen-Vogelheim aus. Foto: Karstadt

Im Zuge des wachsenden Online-Geschäfts baut Galeria Karstadt Kaufhof zusammen mit dem Joint-Venture-Partner Fiege Logistik den Logistikstandort Essen-Vogelheim aus. Damit einher geht eine neue Strategie des Warenhaus-Unternehmens. Der bisherige externe Dienstleister wird abgelöst. Der Standort Essen-Vogelheim ist damit der erste Logistikstandort, der zu Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof übergeht. Doch damit nicht genug: Alle weiteren Standorte folgen ab dem kommenden Jahr. Das bedeutet, dass auch andere externe Dienstleister ihren Auftrag verlieren.

Gute Perspektive und neue Arbeitsplätze

Die Neuausrichtung der Niederlassung und die Integration des E-Commerce-Geschäftes gibt dem Standort eine gute Perspektive, heißt es seitens Galeria Karstadt Kaufhof. „In Essen-Vogelheim ist in den nächsten Monaten ein starker Personalaufbau erforderlich. Zusammen mit den rund 400 neuen Jobs in unserer Hauptverwaltung haben wir in Essen fast 1.000 neue sozialversicherungspflichtige Stellen aufgebaut“, berichtet Reinhard Haas, Leiter Immobilien und Logistik Galeria Karstadt Kaufhof.