Gefco: Konzernumsatz steigt um mehr als fünf Prozent

13 Apr 2018
Gefco
Das EBITDA erhöhte sich laut Gefco um 16 Prozent auf 201 Millionen Euro. Foto: Gefco

Der Automobillogistiker Gefco hat 2017 seinen Konzernumsatz um 5,1 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro gesteigert.

Das EBITDA erhöhte sich laut Gefco um 16 Prozent auf 201 Millionen Euro. Im Bereich Market Clients verzeichnete das Unternehmen einen Zuwachs von 8,1 Prozent, der sich auch auf eine positive Entwicklung im Bereich Großkunden zurückführen lasse.

In diesem Jahr hat Gefco nach eigenen Angaben den Fokus auf Innovationen gesetzt und entsprechend ein Innovation Lab gegründet, um interne Ideen zu finden und zu fördern. Unter dem Motto "Testen und Lernen" will das Unternehmen auch künftig neue Technologien wie zum Beispiel die Robotik einsetzen.