Güttler Logistik setzt auf kompakten City-Sattelzug

30 Jul 2020
Güttler Logistik Sattelzug
Die Trailer sind für die Herausforderungen im innerstädtischen Verkehr konzipiert. Foto: Güttler Logistik

Güttler Logistik mit Sitz in Hof (Saale) hat vom Trailerhersteller Krone vier kompakte City-Sattelauflieger übernommen. Die einachsigen Trailer mit elf Lademetern, gelenkter Achse und Hebebühne sind nach Firmenangaben seit kurzem im innerstädtischen Lieferverkehr in den Regionen Hof (Saale), Plauen und Bayreuth unterwegs.

Güttler: Innenstadt für Fahrer eine Herausforderung

Die Trailer seien speziell für die Herausforderungen im innerstädtischen Verkehr konzipiert worden, erklärt das Unternehmen. „Denn mit dem Lkw durch die Innenstadt zu fahren, ist für die Fahrer immer eine Herausforderung“, erläutert Güttler Logistik-Geschäftsführer Johannes Reuther. „Anlieferungen über zahlreiche Kreuzungen, Abbiegungen und enge Straßen sorgen nicht nur für Stress, sondern auch für Reifenabrieb und dadurch einen erhöhten Dieselverbrauch“, ergänzt er.

Die gelenkte Achse verbessert die Wendigkeit, der Wegfall von Achsen gegenüber einem Verteilerfahrzeug mit Durchladehänger die Energie- und Klimabilanz. Auch mit Blick auf die Gewichtsverteilung seien die Citysattel gegenüber üblichen Zustellfahrzeugen mit Anhänger im Vorteil, heißt es von Güttler. Insgesamt 13 Tonnen Nutzlast seien bei dem kompakten Krone-Auflieger möglich. Mit diesen Fahrzeugkombinationen sind auf einer Tour nach Firmenangaben bis zu 20 Zustellungen und fünf Abholungen möglich.

Güttler als Vorreiter beim Einsatz des Citysattel

Und – auch das ein Argument für den Güttler-Chef: Er kann sich damit vom Wettbewerb abheben. „In unserem Verteilergebiet sind wir damit Vorreiter, was den Einsatz von Citysattel-Lkw angeht“, sagt Reuther. „Kaum einer der Marktbegleiter bietet seinen Fahrern einen derartigen Vorteil in der innerstädtischen Auslieferung“, sagt er.

Güttler Logistik beschäftigt rund 180 Mitarbeiter, setzt mehr als 80 eigene Lkw ein und betreibt rund 10.000 Quadratmeter an Lagerflächen. Das 1957 gegründete Unternehmen ist Mitglied der Stückgutkooperation Online und des Ladungsnetzwerks Elvis.