Instafreight erweitert Service-Angebot

7 Apr 2020
lkw
Instafreight bietet jetzt auch Lkw-Verkehre von China nach Europa und zurück an. Foto: Instafreight

Im Zuge der Corona-Krise erweitert die digitale Spedition Instafreight ihr Service-Portfolio und bietet jetzt auch Lkw-Landverkehre von Europa nach China und umgekehrt an.

Instafreight ergänze damit in der Krisenzeit die auf dieser Relation knappen Luft- und Eisenbahntransporte per Lkw, heißt es seitens des Start-ups aus Berlin. „Als Spediteur ist es unsere Aufgabe, in solchen Zeiten pragmatisch zu sein und für Probleme wie den aktuell stockenden Warenfluss von China nach Europa Lösungen zu finden“, sagt Philipp Ortwein, Gründer und Geschäftsführer von Instafreight.

Laufzeit von drei Wochen

Mehr als 12.000 Fuhrunternehmen im eurasischen Raum, von denen ein Teil auch auf der Seidenstraße aktiv ist, seien für Instafreight unterwegs. Die Laufzeit der Transporte betrage zwischen 20 und 22 Tagen, je nach Annahme- und Abladeort. Per Aufpreis könne auch eine doppelte Fahrerbesatzung gebucht werden, was die Laufzeit um mehrere Tage verkürze, heißt es.