Mehr Lkw-Fahrer ohne Arbeit

16 Okt 2020
Fahrer, Lkw
Immer weniger Fahrer finden einen Job. Foto: Augustin

Die Zahl arbeitsloser Lkw-Fahrer liegt wesentlich höher als im vergangenen Jahr. Im Güterverkehr waren im August knapp 22.000 Lkw-Fahrer arbeitslos gemeldet, das ist im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg um 50 Prozent, berichtet das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit. Gleichzeitig waren in der Branche weit über 34.000 Berufskraftfahrer als arbeitssuchend registriert, was gegenüber August 2019 einem Anstieg um mehr als ein Viertel entspricht. Die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen hat sich im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich um 37,3 Prozent auf etwa 11.300 Jobangebote verringert.

Auch Lagerwirtschaft stark betroffen

In der Berufshauptgruppe „Verkehr und Logistik (außer Fahrzeugführung)“ stieg die Anzahl der Arbeitslosen im Vergleichszeitraum um rund 44,8 Prozent auf 56.432 Personen. Dabei zeigte sich der höchste absolute Anstieg der Arbeitslosen bei den Berufen der Lagerwirtschaft (5.131), gefolgt von Speditions- und Logistikkaufleuten (5.162). Die Zahl der arbeitslosen Servicefachkräfte im Luftverkehr erhöhte sich im August 2020 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreswert um rund 78,6 Prozent auf insgesamt 1.534 Personen.