Lkw Walter erhält Nachhaltigkeitspreis Logistik 2019

12 Apr 2019
Das Familienunternehmen Lkw Walter wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis Logistik 2019 ausgezeichnet. Foto: Lkw Walter
Das Familienunternehmen Lkw Walter wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis Logistik 2019 ausgezeichnet. Foto: Lkw Walter

Lkw Walter hat den Nachhaltigkeitspreis Logistik 2019 erhalten. Die Bundesvereinigungen Logistik Österreich und Deutschland vergaben den Preis an den Transportdienstleister.

Die Jury hat entschieden: Ein Konzept zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs erhielt dabei in diesem Jahr die meisten Stimmen. Beim 35. Logistik Dialog in Wien zeichneten die Bundesvereinigungen Logistik (BVL) Österreich und Deutschland das Familienunternehmen Lkw Walter mit dem Nachhaltigkeitspreis Logistik 2019 aus. Dieser wurde zum nunmehr achten Mal vergeben.

Das Konzept, weniger Lkw auf die Straße zu bringen, war erfolgreich. Denn das Das Kerngeschäft von Lkw Walter ist die Organisation von Komplettladungstransporten auf der Straße und im Kombinierten Verkehr in ganz Europa sowie von und nach Russland, Zentralasien, Nordafrika und in den Nahen Osten. Die rund 1.750 Mitarbeiter organisieren täglich rund 6.000 Transporte, wobei der Logistiker mehr als 10.000 eigene Trailer vorhält. Diese Transporte erfolgen immer mehr im KV mit Bahn und Schiff.

Drei Säulen der Nachhaltigkeit berücksichtigt

Allein der Aspekt der Ökologie schlägt dabei mit der CO2-Reduktion von 60 bis 80 Prozent zu Buche. Oder anders ausgedrückt: 300.000 Tonnen weniger CO2 pro Jahr. Im Bereich Wirtschaftlichkeit steht dabei eine bessere Auslastung des intermodalen Terminals sowie der Zug- und Schiffskapazitäten auf der Haben-Seite. Aber auch die dritte Säule der Nachhaltigkeit, das Soziale, ist in dem Konzept berücksichtigt. Ein Ergebnis der Organisation im Kombinierten Verkehr ist , dass viele Fahrer in der „Last Mile Distribution“ arbeiten und daher zuhause übernachten können.