Michelin übernimmt Masternaut

24. Mai 2019

Michelin, Masternaut
Michelin übernimmt den Telematik-Anbieter Masternaut. Foto Davic Reygondeau/Good-shoot.com

Nach der Übernahme von TomTom Telematics durch Bridgestone schickt sich mit Michelin ein zweiter Reifenhersteller an, einen Telematikanbieter zu übernehmen. „Michelin stärkt mit der Masternaut-Übernahme seine Kompetenz in der Telematik, um die Mobilität seiner Kunden weiter zu verbessern und um auf die Anforderungen eines Marktes im Wandel noch besser reagieren zu können“, erklärt Florent Menegaux, CEO von Michelin.

Das Servicegeschäft ausbauen

Bereits zuvor hatte der Konzern mit Sascar in Brasilien und Nextraq in den USA zwei Telematiker gekauft. Mit der neuerlichen Akquisition hat das Unternehmen vor allem digitale Lösungen für leichte Nutzfahrzeuge im Fokus: „Mit Masternaut machen wir den nächsten Schritt, um unser Service- und Solutions-Geschäft, insbesondere in Europa und bei leichten Nutzfahrzeugflotten, weiter auszubauen“, erläutert Menegaux.

Der Übernahmekandidat Masternaut

Masternaut bietet seit mehr als 20 Jahren On-Board-Lösungen fürs Fuhrparkmanagement an. Nach eigenen Angaben sind rund 220.000 Fahrzeuge mit der Lösung des Dienstleisters ausgestattet. Wobei sich der Telematikanbieter schon länger in Schieflage befunden hat und sich in diesem Zusammenhang auch komplett von Lösungen für schwere Nutzfahrzeuge verabschiedet hatte. Ein Indikator dafür war das Management-Buy-out von Tachofresh, einer Komplettlösung für die Daten aus dem digitalen Fahrtenschreiber.

Seite teilen