Pabst Transport errichtet Logistik-Center für Value Added Services

12 Apr 2019
Pabst Transport
Beim Bau des Logistik-Centers lag der Fokus auf der Nachhaltigkeit. Foto: Pabst Transport

Der Logistikdienstleister Pabst Transport vergrößert seine Betriebsfläche und schafft damit Platz für die Vergrößerung des Geschäftsbereichs Value Added Services.

Dies gab Geschäftsführer Hans Pabst beim Tag der Logistik am Unternehmenssitz in Gochsheim bekannt. Unter Value Added Services versteht Pabst Dienstleistungen rund um das Outsourcing von Teilprozessen bei Kunden aus der Region, zum Beispiel: Um- oder Neuverpackung, Belabelung, Bestellverwaltung und Fakturierung, Behälterreinigung, Kommissionierung und Konfektionierung, Containerentladungen oder Ladungssicherungen. „In den vergangenen Jahren konnten wir uns auf diesem Gebiet einen Namen machen“, erklärt Pabst.

Mehr Logistikfläche

Der Ausbau dieser Geschäftsaktivitäten erfordert weitere Logistikflächen. Dafür hat Pabst Transport mit dem ersten Bauabschnitt 15.000 Quadratmeter neue Logistikfläche fertiggestellt und damit seine Lagerkapazität von 25.000 Quadratmeter auf aktuell 40.000 Quadratmeter erweitert. Langfristig soll die Logistikfläche auf insgesamt 75.000 Quadratmeter erweitert werden. In diesem Zuge vergrößert sich die Betriebsfläche in Gochsheim auf über 100.000 Quadratmeter. Das neue Logistik-Center entstand in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Betriebsareal in Verlängerung der Firmenzentrale in der Julius-Hofmann-Straße.

LED und Photovoltaik

Der Neubau entstand nach neuesten Baunormen. Bei der Umsetzung des Projekts lag der Fokus auf Nachhaltigkeit – gemäß der Unternehmensphilosophie von Pabst. LED-Beleuchtung sowie eine Photovoltaikanlage sind daher Standard. Das neue Logistik-Center ist durchgängig mit Regalen ausgestattet. Insgesamt 23.000 Paletten-Stellplätze und einer Lagernutzhöhe von 10,60 Meter sowie Bereiche für die Kommissionierung und Konfektionierung sollen eine hohe Flexibilität auf einem hohen Qualitätsniveau gewährleisten.

Durch die flexible IT-Struktur im Haus können Kundenanbindungen individuell gestaltet werden. Auch sind die Prozesse sowohl manuell als auch teilautomatisiert flexibel abbildbar. Hier kommen neben modernen Android-Lager-Scannern auch effiziente Flurfördergeräte zum Einsatz.

Pabst Transport

Das Unternehmen beschäftigt zurzeit gut 400 Kraftfahrer und gut 220 Mitarbeiter in anderen kaufmännischen und gewerblichen Berufen. Darin sind 73 Auszubildende in allen Bereichen enthalten. Insgesamt sind für das Unternehmen rund 300 Fahrzeuge im Einsatz, die alle zentral aus der Firmenzentrale in Gochsheim koordiniert werden.