Pamyra bietet mehr Transparenz beim Preis

21 Nov 2019
Lkw-Hof
Pamyra optimiert seine Online-Vergleichsplattform. Foto: Pamyra/PR

Die Online-Vergleichsplattform von Pamyra soll transparenter werden. Der Endpreis für den Transport von Stückgut, Teil- oder Komplettladungen wird künftig inklusive Zusatzleistungen direkt im Suchfeld angezeigt. Für gewerbliche und private Kunden vereinfache sich damit der Schritt zur Buchung einer Spedition, erklärt Pamyra-Gründer Felix Wiegand.

„Kunden beauftragen oft Speditionen, die auf den ersten Blick günstige Frachtkosten anbieten und bemerken nicht, dass der finale Preis durch vergleichsweise teure Zusatzleistungen am Ende gar nicht mehr so preiswert ist“, erklärt der Wiegand. Daher werde den Versendern bei Pamyra nun bereits im Suchfeld ein Komplettpreis angezeigt.

Pamyra vermittelt als unabhängige Vergleichs- und Buchungsplattform für die Transportbranche Aufträge für freie Ladekapazitäten von Transportunternehmen. Der digitale Vermittlungsprozess geschieht online. Die Preise hierfür werden automatisiert berechnet. Erst Anfang des Jahres hatte das Start-up in einer Finanzierungsrunde einen siebenstelligen Millionenbetrag eingesammelt.