Renault Trucks präsentiert T und T High 2019

13 Dez 2018
Renault Trucks T
Die modernisierten Lkw verbrauchen drei Prozent weniger Kraftstoff als die Vorgänger-Versionen. Foto: Renault Trucks

Renault Trucks präsentiert den Modelljahrgang 2019 des T und T High: Die modernisierten Fernverkehrs-Lkw verbrauchen laut Hersteller drei Prozent weniger Kraftstoff als die Vorgänger-Versionen. Im Interieur hält Carbon-Optik Einzug. Die neuen Lkw sind ab sofort bestellbar, ihre 11- und 13-Liter-Dieselmotoren erfüllen schon jetzt die Abgasnorm Euro 6d, die am 1. September 2019 in Kraft tritt.

Im Abgasreinigungssystem der neuen Fernverkehrs-Trucks werden laut Hersteller neue Materialien verwendet, die zu einer längeren Haltbarkeit führen sollen. Optimiert wurde außerdem der Adblue-Sensor, die siebte Einspritzdüse im Abgasstrang konnte entfernt werden.

Optivision mit gespeicherten Kartendaten

Um den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zur vorherigen Fahrzeuggeneration um drei Prozent zu verringern, verpasst Renault Trucks dem T und T High 2019 die neueste Generation des vorausschauenden Tempomaten Optivision. Unter der Berücksichtigung des Streckenprofils und nun auch der Nutzung von im Lkw gespeicherten Kartendaten, steuert die Software die Schaltstrategie. In den adaptiven Eco Cruise Control-Geschwindigkeitsregler hat der Hersteller laut eigener Aussage dazu neue Parameter integriert, die den Kraftstoffverbrauch ebenfalls positiv beeinflussen.

Auch der Fahrer soll von der neuen Technik profitieren: Laut der Franzosen genießt er mehr Komfort, "da das System immer arbeiten kann, auch da, wo kein GPS-Signal verfügbar ist." Durch präzisere Streckeninformationen könne das Fahrverhalten besser angepasst werden.

Sportliche Optik in der Kabine

In der Kabine der neuen Renault Trucks T und T High findet der Fahrer ein Armaturenbrett in Carbon-Optik vor. Auch die Innenseiten der Türen ziert der sportliche Look. Die Polsterung ist aus schwarzem Leder gehalten, der neue Dachhimmel erstrahlt in edlem Grau.

Was das Außendesign angeht, geht Renault Trucks auf die konkreten Wünsche der Kunden ein: Der Kühlergrill und die Seitenspiegel lassen sich dank zweier wählbarer Lackierungen (schwarz-glänzend oder orange-metallic) individuell gestalten. Das Typenschild wiederum ist bei den 2019er Modellversionen vereinfacht und zeigt den Fahrzeugnamen sowie die Leistung an. Direkt darüber kann der Kunde beispielsweise sein Firmenlogo platzieren.