Total und Partner bauen Wasserstoff-Tankstelle

15 Okt 2020
Zapfpistole
Heute gibt es bereits 86 Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland. Foto: Daimler

Die Partner Total, Air Liquide und H2 Mobility haben in Saarbrücken mit dem Bau der ersten H2-Tankstelle des Saarlands begonnen. An der Total Station in der Burbacher Straße in Saarbrücken entsteht aktuell eine Anlage von H2 Mobility. Die Technik stellt wiederum Air Liquide bereit. Die Inbetriebnahme der Wasserstoff-Tankstelle ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Lücken im Wasserstoff-Tankstellennetz schließen

Heute gibt es bereits 86 Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland, die wenigsten sind allerdings für Lkw geeignet. Mit der neuen, direkt an der A620 gelegene Tankstelle soll der Standort künftig nicht nur für die Stadt Saarbrücken und das Saarland eine Anlaufstelle für alle H2-Fahrzeuge sein – inklusive schwerer Nutzfahrzeuge. Sie schließe zudem „eine wichtige Lücke fernab der Wasserstoffzentren Rhein-Ruhr, Frankfurt und Stuttgart“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Fördermittel gibt es vom BMVI

Für den Bau der Wasserstoffstation in Saarbrücken gab’s vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) Fördermittel in Höhe von rund 950.000 Euro aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP). Gesellschafter von H2 Mobility sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total. BMW, Honda, Hyundai, Toyota und Volkswagen sowie die Now (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie) beraten H2 Mobility als assoziierte Partner.